archive



Synes Elischka
Ausstellungsdauer: 27. März - 18. April 2010

Synes Elischka

SILENUS


EINLADUNG




SILENUS

Silenus ist eine Weiterführung der seit 2008 vorangetriebenen Auseinandersetzung mit beweglicher Bewegtbild-Projektion. Deren Wirrungen sind immer auch potenziell erhellend, eben an den Stellen (durchaus im Sinne von Stellen im Raum), wo Sehen in die Falle gerät.

Ein Suchscheinwerfer schwenkt Gestrüpp auf einer Waldlichtung ab, erfasst einzelne Bäume. Im Vordergrund wirken sie massiv und bedrohlich, das Restlicht streift Äste anderer, weiter entfernter Bäume: kontinuierliche Bildtiefe tritt wider wilde Form.

Der Verfolger (Scheinwerfer des flachen Bildausschnitts) wird aber selbst zum Verfolgten (Projektor im Ausstellungsraum). Dieser bespielt alle vier Wände, denn sobald der Lichtkegel die Fläche einer Wand verlässt, folgen weitere raumzeitliche Sprünge auf Waldszenen aus anderen Winkeln. In genau diesen Intervallen setzt sich scheinbar die Jagd auf ein Mädchen fort. Aber vielleicht bleibt uns eine ganze Welt verborgen, die vor dem grellen Lichtkegel flieht?

Was bleibt, sind allein Nachbilder des Zusammenpralls von perspektivischem Fluchtpunkt/ linearer Zeit und vitaler Fluchtlinie/ Äon. Dazwischen drehen wir uns im Kreis, geraten mitunter selbst ins Visier der Lichtquelle, ganz Falter geworden.

Marie Bendl (Bauhaus-Universität Weimar)



Synes Elischka begann mit 15 Jahren experimentelle Videofilme zu produzieren, die er damals noch mittels zweier VHS Recorder schnitt. Er studierte Film in Buenos Aires sowie Medienübergreifende Kunst bei Prof. Erwin Wurm und Prof. Bernhard Leitner an der Angewandten in Wien, und beteiligt sich seit seinem Abschluss vermehrt an Labs und Festivals, die Medienkunst und Tanz/Performance verbinden.

Sein Musikvideo "Lifeshow RMX" gewann 2009 unter anderem den Ursula Blickle Videopreis.

2008 veröffentlichte Marilies Jagsch ihr Debutalbum "Obituary for a Lost Mind" und unterstützte zusätzlich zahlreiche andere Bands mit ihrer Stimme, unter anderem den Wiener Elektronikkünstler Bernhard Fleischmann. Im Moment arbeitet sie an ihrem neuen Album "From Ice to Water to Nothing", das im Mai diesen Jahres erscheinen wird.



Infos:

-Synes Elischka

-RAINBOWPOWERSPEED23

-lebt und arbeitet in Wien

-www.media-art.cc