context

VJs / VisualistInnen sind...

ProjektionskünstlerInnen, MedienkünstlerInnen... im weitesten Sinne KünstlerInnen, die sich in verschiedenster Form mit dem Kreieren von visuellen Erlebnissen mithilfe verschiedenster medialer Technologien beschäftigen. Das Spektrum reicht dabei von medialen Installationen für Ausstellungen, über visuelle Kompositionen, das Gestalten von Räumen durch Projektionen, Projektionen im öffentlichen Raum, bis zu visuellen Live-Performances, bei denen Audio- und VideokünstlerInnen gemeinsam und live ein akustisches, visuelles und räumliches Erlebnis schaffen.

Obwohl "Projektionen", "mediale Bühnenbilder" und "Visuals" aus den verschiedenen kulturellen Veranstaltungs-Genres heute kaum mehr wegzudenken sind, sind die KünstlerInnen, die hinter diesen visuellen Ereignissen stehen, in der Öffentlichkeit erstaunlich unsichtbar. Und dies wollen wir ändern.

Der "Salon Projektionist" - Schauraum und Ort der Begegnung.

Hier wird einer neuen, aufstrebenden VJ- und VisualistInnen-Kultur Raum geboten sich zu entfalten, sich der Öffentlichkeit in neuem Kontext abseits der Clubs zu präsentieren.

Die Kultur der VisualistInnen, das Vjing etabliert sich zunehmend als eine aufstrebende Kunstform, die im neuen Licht gesehen und erfahren werden will.
Vjing will ernst genommen werden und versteht sich nicht länger ausschließlich als Dekoelement oder Beiwerk zur Musik. Die Ausprägungen sind vielseitig und sprengen längst die Grenzen, die einst beinahe ausschließlich über das live vjing in den Clubs zu elektronischen Beats definiert wurden. Vjing, Projektionsdesign, Video Stills, analoge und digitale Formate sind die zentralen Inhalte der gezeigten Arbeiten. Raum - Projektion - Kommunikation und Anbindung an bestehende Netzwerke sind die Pfeiler des Salon Projektionist.

"Projektionismus - alles ist Leinwand" - (Zitat: Frederick Baker)

Ab September 2008 werden fortan monatlich Werke von VJs und VisualistInnen aus dem In- und Ausland im Abstand von je einem Monat im Salon Projektionist gezeigt. Die erste Ausstellung wird dem Wiener Visualisten Trio "Lichttapete" gewidmet. Lichttapete steht für analoge visuelle Stimulation in Räumen der Wahrnehmung, Kommunikation und Begegnung.

Kuratoren des Salon Projektionist sind unter anderem die Visualisten 4youreye alias Eva Bischof-Herlbauer und Gerald Herlbauer, der Filmemacher und Autor Fredrick Baker ("The Art of Projectionism"), der Visualist und Lehrbeauftragte der Universität für Angewandte Kunst Mag.art. Jan Lauth, die Künsterlin Mag.art. Isabella Scharf-Minichmair, der Visualist Hannes Menneweger oder der a/v Künstler Matt Black alias Coldcut.

VJs / Visualists are ...

Projection artists, media artists... in the broadest sense artists who create visual experiences in different ways by means of different medial technologies. The spectrum ranges from medial installations for exhibitions, visual compositions, and the form design of rooms via projections on public places to visual live-performances, where audio- and video performers together and live establish an acoustic, visual and spacious adventure.

Although nowadays the several cultural event-genres are unimaginable without "projections", "medial stage settings" and "visuals", the artists who work behind these visual events are astonishing invisible in the public. And that is what we want to change.

"Salon Projectionist" - showroom and place of encounter

Here room is given to a new and upcoming VJ- and Visualists-Culture in order to develop and to present themselves to the public in a new context offside the clubs.

VJing wants to be taken seriously and does not longer only perceive itself as scenery set or attachment to music. The characteristics are versatile and long blow the boundaries, which once were almost exclusively defined by live VJing to electronic beats in clubs. The central contents of the shown works are VJing, projection design, video stills as well as analogue and digital installations. Room - projection - communication and connection to existent networks are the supports of Salon Projectionist.

"Projectionism - everything is screen" - (quotation: Frederick Baker)

Since September 2008 every month different works from national and international VJs and visualists are presented at Salon Projectionist. The first exposition is dedicated to the visualist trio "Lichttapete" from Vienna. Lichttapete stands for analogue visual stimulation in rooms of perception, communication and encounter.

Curators of Salon Projectionist are the visualists 4youreye alias Eva Bischof-Herlbauer and Gerald Herlbauer, the film-maker and author Frederick Baker ("The Art of Projectionism"), the visualist and assistant lecturer at the University for Applied Arts Mag.art. Jan Lauth, the artist Mag.art. Isabella Scharf-Minichmair, the visualist Hannes Mennewenger and the a/v artist Matt Black alias Coldcut.